Schlagwort-Archive: #sogehtsächsisch

Gewinner Sportvereinswettbewerb 2023

Um das Engagement der vielen in der Vereinsarbeit ehrenamtlich Tätigen zu würdigen, lud Ministerpräsident Michael Kretschmer am 8. Dezember 2023 zu einem Empfang in die Sächsische Staatskanzlei nach Dresden ein. Im Rahmen der Auszeichnung erhielt unser Abteilungsleiter Leichtathletik, Peter Reidel nicht nur die Gewinnerurkunde und eine exklusive Tafel zur Kennzeichnung unserer Sportstätte als „So geht sächsisch.“-Werbepartner, sondern hatte auch die Gelegenheit, mit dem Ministerpräsidenten ins Gespräch zu kommen.

Seit neuestem weist die schmucke Tafel an unserem Vereinsheim daraufhin: Wir sind einer von sachsenweit 222 Gewinnervereinen im Sportsvereinswettbewerb 2023. Im Herbst 2023 lobten „So geht sächsisch.“ und der Landessportbund Sachsen gemeinsam den Wettbewerb aus. Gesucht wurden Sportvereine, die als Betreiber oder Pächter einer Sportanlage Verantwortung übernehmen und sich auch in herausfordernden Zeiten in die Entwicklung dieser einbringen. Der ESV Lok Adorf e.V. kümmert sich bereits seit über 25 Jahren um das Vereinsgelände an der Arnsgrüner Straße 2 mit einer Gesamtfläche von über 12.500 m² und überzeugte die Jury mit seiner Bewerbung. Der Verein freut sich über die Werbekooperation, welche mit einem Preis von 1.000 Euro dotiert ist. Das Geld wird zweckgerichtet für Pflegemaßnahmen an den zwei Tennisplätzen, den 3 Beachvolleyballfeldern und der Werferanlage eingesetzt.