11 Podestplätze für Adorfer Nachwuchsleichtathleten

Am Kindersportfest des Treuener LV am 20. September nahmen auch sieben junge Sportler vom ESV Lok Adorf teil.
Bei kühlem, aber anfangs sonnigem Wetter konnten sich die Nachwuchsathleten sehr gut gegen die zahlreiche Konkurrenz aus dem Vogtland und Bayern behaupten. Leider zog sich der Wettkampf von 17.00 Uhr bis gegen 21.00 Uhr bei Kälte und unter Flutlicht hin. Aber alle trotzten den Bedingungen erfolgreich.
Die besten Ergebnisse erreichte Miro Bauriedl (M8), der in allen vier Disziplinen auf das Siegerpodest kam. Er gewann über 50m in 9,92 sec. , den Weitsprung mit 3,13m und die 800m in 3:15,50. Zweiter wurde er mit 23,00m beim Ballwurf.
Ida Jahn (W11) konnte in 8,01 sec. die 50m und mit 3;11,38 die 800m gewinnen. Silber beim Weitsprung für 3,55m kam dazu. Arno Fabian (M11) belegte jeweils Platz 4 beim Sprint, Weitsprung und Ballwurf. Über 800m lief er ein beherztes Rennen. Er wollte unbedingt eine Medaille, welche er mit dem 2.Platz in 2;59,52 auch schaffte.
Luis Roth (M10) erreichte Silber mit dem 80gr. –Ball. Seine Weite betrug 31,00m. Über 800m wurde er Vierter, beim Weitsprung Fünfter und über 50m Sechster. Jayden Penzel (M9) wurde Achter (800m), Zwölfter (Ball und 50m) und Zehnter (Weit).
Lene Hoschkara (W8) konnte sich über den 3. Platz beim 800m-Lauf freuen. Ihre Zeit betrug 3;16,43. Ihre weiteren Platzierungen waren Rang 5 beim 50m-Lauf, Siebende beim Weitsprung und Fünfte beim Ballwurf. Die jüngste Adorfer Starterin war Elli Hoschkara. Sie startete bei den Mädchen der AK W6, obwohl sie noch 5 Jahre alt ist. In 11.00 sec. konnte sie sogar den 3.Platz über 50m erreichen. Platz 7 beim Weitsprung, Platz 10 beim Ballwurf und Rang 4 über 400m kamen noch ins Protokoll.
In der Wertung der 5-jährigen hätte sie sogar mit zwei 1.Plätzen sowie je einmal Silber und Bronze abgeschnitten.
Der Coach war mit den Leistungen seiner Adorfer Sportler sehr zufrieden. Ein Lob und Dankeschön an die mitgereisten Eltern, die so lange aushielten und die Sportler betreuten und anfeuerten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.